Modellbau-Club-Ladenburg e.V.
Modellbau-Club-Ladenburg e.V.

In der Nacht zum 22.04.2017 verstarb unser langjähriges Vereinsmitglied

 Rolf Biazek

nach langer schwerer Krankheit im Alter von 65 Jahren.

 

Mit seinem Eintritt im Jahre 1976 war Rolf schon in den frühesten Anfängen des MCL aktives Mitglied und somit wesentlich am Aufbau der Clubstruktur beteiligt. Er war Jahrelang für den Ein-und Verkauf verantwortlich und für das clubeigene Zubehörlagers. Alles was man brauchte, z.B. der damals neuartigen und sündhaft teuren Folie, Klebstoffe, Balsaholz, Leisten usw., ging durch seine Hände

 

Durch sein ausgleichendes und freundliches Wesen war er auch als Fluglehrer sehr beliebt.

Leider erlaubte ihm seine Krankheit zum Schluss nicht mehr aktiv am Vereinsleben teilzunehmen.

 

Wir werden sein Andenken bewahren.

News

Das Protokoll der Sonderversammlung 2017 ist im Mitgliederbereich hochgeladen.

Bundesgesetzblatt zum Download
bgbl117s0683_75070.pdf
PDF-Dokument [67.9 KB]

Luftverkehrsordnung: Querschüsse aus dem Verteidigungsministerium

 

Nachdem im Herbst 2016 ein tragfähiger Kompromiss für eine novellierte Luftverkehrsordnung mit dem Bundesverkehrsminister gefunden werden konnte, bringt das junge Jahr 2017 eine genauso überraschende wie besorgniserregende Wende. Wie aus dem Nichts hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen diesen Kompromiss aufkündigen lassen.

Begründet wird der Vorstoß aus dem Bundesverteidigungsministerium mit den Interessen der Bundeswehr angesichts einer erhöhten nationalen und internationalen Gefährdungslage sowie den Anforderungen der Luftwaffe bei Tiefflügen über Deutschland. Eine gleich aus mehreren Gründen fragwürdige Argumentation. Denn einerseits war die Koexistenz von Luftwaffe und Modellflug in den vergangenen Jahrzehnten nie ein Problem. Andererseits stellt sich die Frage, ob hier abseits der Öffentlichkeit und ohne Beteiligung des Parlaments die Voraussetzungen für einen Einsatz der Bundeswehr im Inneren getroffen werden sollen.

Das bedeutet: Wir müssen noch einmal kämpfen. Die Initiative Pro Modellflug und die zuständige Arbeitsgruppe im DMFV werden weiterhin alles dafür tun, unser gemeinsames Hobby zu retten. Und dabei brauchen wir wieder die Unterstützung aller Modellflieger und Modellfluginteressierten.

Bereits ab dem Frühjahr 2016 haben sich tausende Bürgerinnen und Bürger an einer E-Mail-Aktion der Initiative Pro Modellflug an die Mitglieder des Deutschen Bundestags beteiligt. Von unseren Gesprächspartnern wissen wir, dass diese für große Aufmerksamkeit in den Fraktionen gesorgt sowie ganz entscheidend zum bisherigen Erfolg unserer Initiative Pro Modellflug beigetragen hat.

Und eine solche massive Protestwelle benötigen wir jetzt erneut. Auf der Website von Pro Modellflug wurde eine neue, an die aktuellen Ereignisse angepasste Nachricht vorbereitet, in der der plötzliche Vorstoß aus dem Verteidigungsministerium erklärt und die aktuelle Notlage des Modellflugs geschildert wird. Am besten folgen Sie jetzt gleich diesem Link:

www.pro-modellflug.de/mein-abgeordneter
(dort sehen Sie auch den vorbereiteten Text)

und mit ein paar wenigen Mausklicks können Sie den Abgeordneten aus Ihrem Wahlkreis, Ihre gewählte Vertreterin im Deutschen Bundestag herausfinden und per E-Mail darüber informieren, dass die Verteidigungsministerin am Parlament und den zuständigen Ausschüssen vorbei in den privaten Lebensbereich unbescholtener Bürger eingreifen will. Gerade im Wahljahr 2017 werden solche Aufrufe ganz besonders ernst genommen. Also lassen Sie uns gemeinsam dafür Sorge tragen, dass die zuständigen Mitglieder des Deutschen Bundestags keine Alleingänge der Bundesregierung dulden.

Selbstverständlich werden der DMFV und auch die Initiative Pro Modellflug aktuell über alle Aktionen und Entwicklungen informieren. Hier auf der Website, der Facebook-Seite des DMFV unter www.facebook.com/dmfv.ev oder der NewsApp des Verbandes: www.dmfv.aero/newsapp

Bei gefühlten 50°C ist das Altstadtfest in Ladenburg nun vorrüber.

 

Unsere Küchencrew hat auch dieses Jahr wieder mit Spaghetti und Rigatoni mit diversen verschiedenen Sossen und geheimen Rezepten die Gäste nicht nur zufriedenstellen, sondern überzeugen können. Unterhaltung aus der "Showküche" garantiert.

 

Auch die Kinder kamen mit dem Flugsimulator auf ihre Kosten und konnte aktiv testen wie das mit dem Fliegen geht. Natürlich nicht nur die Kinder, auch die Jungendlich und Erwachsenen konnten ihre Fähigkeiten mit verschiedenen Modellen testen.

Wer Interesse hatte, ist ausführlich über Kolbenmotoren für die Modelflugzeuge informiert worden und auch über den Bau solcher.

 

Unser Dank gebührt allen Gästen ob gross oder Klein, die interessiert, hungrig und durstig unseren Stand besucht haben.

 

Danke auch an all die zahlreichen Mitglieder, die als Helfer, der Spühl- und Vorbereitungscrew und an diejenigen, immer überall geholfen haben wo es gerade Not am Mann war. Ohne Euch ist dieses Fest nicht zu stemmen.

 

Die Vorstandschaft

Flugtag 2016

 

Danke an alle Piloten und Helfer und natürlich auch an die vielzahl von Gästen.

 

Avianti S XL Sebart

Stermotorentreffen 2016

Das Sternmotorentreffen stand leider Wettermässig nicht unter dem Besten Stern.

 

Doch ein paar Piloten trotzten dem wiederigen Wetter und zeigten doch ihre Modelle auch fliegenderweise.

 

Danke an die Piloten und auch an die Helfer, Gäste und auch Aussteller.

 

Ein paar Impressionen sind auf der Bilderseite - Es wird aber noch einiges folgen.

Einfach coole Jungs!

Videos vom MCL Ladenburg e.V. gibt es jetzt auch auf Youtube

News:

Thanks to KaffiFlight for the Video

Flugtag 2015 - ein voller Erfolg

Danke an alle Piloten und Helfer und natürlich auch an die vielzahl von Gästen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Modellbau-Club-Ladenburg e.V.